Drohnenbrütig - wie sanieren?

Mehr
3 Jahre 2 Monate her #590 von RostH
Philipp, ich bin zwar kein Berufsimker, habe das aber schon öfters so gemacht. Das Abfegen bei Temperaturen < 10 Grad finde ich nicht so prall. Man hat das Problem beim Auswintern von buckelbrütigen Völkern, dass die Afterweisel(n) ggf. sich gegen die neue Königin wehren, d.h. diese abstechen. Das soll mit dem Abfegen verhindert werden, wie wir alle wissen.

Meine Erfahrung ist folgende: Einem organisierten Brutnest eines ausgewinterten Volks kann man Bienen auf Leer- oder Futterwaben zuhängen. Dazu schüttel ich die Brutwaben (Eier, Maden, Buckelbrut) im Spendervolk ab, entnehme diese komplett und schiebe die FW alle zusammen. Die Bienen sitzen nach 1 Stunde auf den FW. Im Empfängervolk hänge ich dann die bienenbesetzten FW direkt hinter das Schied. Evt. überschüssige FW kommen raus. Das BN inkl. Königin im Empfängervolk wird um diese Zeit geschützt und die Bienen regeln das mit ggf. vorhandenen Afterweiseln von selbst.

Ich habe so auch schon "Stecher" mit einer sanftmütigen Königin versehen - im Prinzip nur umgekehrt: Kö im wehrhaften Volk raus. BN auseinanderschieben und neues Brutnest mit sanftmütiger Königin samt Burtwaben implementieren. Deckel drauf - fertig. Am besten geht das im Frühjahr oder Spätsommer.

Beste Grüße

Rainer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 2 Monate her #593 von Philipp
Hallo Rainer,
vielen Dank für die Antwort.
Diese Variante ist dem "im Block" zuhängen ja auch sehr ähnlich.
Quasi andersherum.
Werde es nächstes Jahr nach deiner Methode probieren.

Viele Grüße,
Philipp

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 10 Monate her #1085 von Baumann
Hatte vor einigen Wochen einen drohnenbrütigen Ableger. Hab dem einfach eine offene Brutwabe aus einem anderen Volk hinein gehängt. Nach einigen Wochen hatte sich der eine neue Königin nachgeschafft. Und oh Wunder , bei der Drohnenschlacht vor ein paar Tagen haben die restlichen Mädels alle Drohnen hinaus befördert. Keine einzige Drohne mehr drin.
LG Helgabiene

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 2 Wochen her #1260 von Laptop88
Hallo,

ich habe dein Thema gesehen und wollte mal meine Meinung teilen. Persönlich habe ich ein wenig Erfahrung in Gebäudesanierung, weil ich vor kurzem eine Betoninstandsetzung durchgeführt habe. Das habe ich nicht alleine gemacht, aber somit die Firma Strahl- und Sanierungstechnik. Sie bieten verschiedene Dienstleistungen, um ein Gebäude wieder aufzupeppen. Mehr Infos kannst du gerne auf ihrer Seite bekommen - https://www.strahlsanierungen.de/leistungsbereiche/betoninstandsetzung

Ihren Dienst kann ich nur weiterempfehlen, weil sie super Arbeit für ganz gutes Geld machen können. Hoffentlich können sie dir bei der Sanierung behilflich sein.

Mit freundlichen Grüßen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.978 Sekunden
Powered by Kunena Forum