Ausversehen zwei Buckfustkönnininen bekommen

Mehr
2 Wochen 20 Stunden her #1644 von kayreichert
Hallo,

ich stehe jetzt vor einem größeren Problem.

Dieses Jahr habe ich mit einem Wirtschaftsvolk und drei Ablegern ´auf Zander angefangen. Mein Plan ware es auf einzargig Zander zu arbeiten. Aber nach Recherche und lesen von Literatur kann es funktionieren, ist aber schwieriger.
Am 15. Juli wollte ich eine TBE bei allen Völkern machen, um dieses Jahr auf Zadant umzusteigen. Ich möchte meine selbstgebauten Zander Zargen nicht aufgeben und weiter verwenden.
Nächstes Jahr arbeite ich dann bei den neuen Völkern auf Dadant.
Mit der Brut wollte ich dann einen Kunstschwarm bilden und den bei meinem Freund Markus Kubach aufstellen. Sein Hof ist ca. 2,5 km von mit entfernt und das würde passen.
Das alles erst ab dem 15. Juli. Da mir noch die Rähmchen und die Mittelwände fehlen. Zudem wollte ich den Honig noch ernten und bei mir blühen im Umkreis von 1,5 km noch zwei Lindenbäume.

Jetzt habe ich abder die Königinnen heute bekommen. Das war ein Fehler des Züchters. Die möchte nicht zurück schicken, da es nicht gesund ist.. Mein Plan ist jetzt über den Haufen geworfen worden.

Um die Königinnen zu verwenden, hätte ich aus jedem bestehenden Volk, um sie nicht zu arg zu schwächen, eine Brutwabe entnommen und auch eine Futterwabe.
In der Summe habe ich dann 2 Brutrahmen und 2 Futterwaben. Aber alles auf Zandermaß. Ich würde dann doch zweizargig einwintern müssten oder ich stelle die Zadandzargen, wenn ich sie habe, oben drauf.
Hat jemand von euch evtl. einen Tipp, ob das Sinn macht? Die TBE kann ich dann wahrscheinlich vergessen und auf ZaDant umstellen macht auch keinen Sinn mehr.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.886 Sekunden
Powered by Kunena Forum