Beespace unterm Absperrgitter (ASG)

Mehr
3 Jahre 2 Wochen her - 3 Jahre 2 Wochen her #514 von Hamamelishonig
Hallo

Jürgen hat in einem Vortrag berichtet, dass der Honigraum über dem ASG besser angenommen wird, wenn unter dem ASG der Beespace (6 mm) eingehalten / vorhanden ist. Daraufhin habe ich mir jetzt Abstandshalter besorgt ( www.dehner-bienen.de/holzrahmen-fuer-absperrgitter-zander ). Mit diesen habe ich jedoch zwischen Oberträger der Rähmchen und ASG einen Abstand von 16mm.

Zuviel?
Alternativen?

Gruss Hama
Letzte Änderung: 3 Jahre 2 Wochen her von Hamamelishonig.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 2 Wochen her #518 von Nikkiklaus
Hallo Stephan,

ja, ist zu viel. Bringt es ggf. etwas, wenn du den Rahmen anders herum auflegst? Upside down sozusagen?

LG

Arne


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 2 Wochen her - 3 Jahre 2 Wochen her #523 von Hamamelishonig
Anders herum? Plumps.... oder meinst du das asg anders herum einzulegen, nein, da beibst bei allen Kombis beim gleichen Abstand :-)
Letzte Änderung: 3 Jahre 2 Wochen her von Hamamelishonig.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 2 Wochen her - 3 Jahre 2 Wochen her #528 von Muehlendrohn
Hallo Hama,

wenn du eine Tischkreissäge hast kannst du ja den Rahmen 1 cm runter schneiden. Würde ich kurzer Hand machen.
Ich hab asg gleich mit Hartholzrahmen vom Bienenweber und bilde mir ein das bei denen der Beespace passt.

Beste Grüße Stephan

Nachtrag.

Da stimmt doch irgendwas nicht oder der Rahmen ist eine Fehlkonstruktion!

Und noch ein Nachtrag.

Ich finde das die Annahme von HR viel viel schneller geht um so mehr der BR auf Brutmasse angepasst ist!
Wo sollen denn die ganzen Bienen hin? Denen bleibt ja doch nichts anderes übrig als sich im HR aufzuhalten!
Ich habe die HR jetzt die 2te Woche drauf und die Bienen sind bei allen Völkern schon am putzen.

Irgendwas ist immer!
Letzte Änderung: 3 Jahre 2 Wochen her von Muehlendrohn.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 2 Wochen her - 3 Jahre 2 Wochen her #536 von waldimker
Könnte jmd. mir den Gefallen tun und ein/zwei Detailfotos von einem guten ASG im Rahmen einstellen? Man sollte darauf sehen, WIE die Leisten gefügt sind und wie das ASG befestigt wurde. Material (Buche?) und Maße (was Dicke und Beespaces angeht) wären hilfreich.
Ich hab letztjahr 20 Metall-ASG gekauft, aufliegend. Und die passen nicht zu meiner überarbeiteten Beute.

Alternativ: Kennt jmd. Bezugsquellen für Kunststoff-ASG, wie sie in den USA verwendet werden? Diese sind - ähnlich wie die im Rahmen - von Außen sichtbar, liegen aber auf den OTs auf. Solche sind natürlich einfach zu kriegen. Ich bräuchte aber Außenmaße 515 x 390 (oder eben größer). Bislang behelf ich mir mit den flachen, gestanzten. Da hab ich aber Bammel beim Wandern wegen geringem Luftaustausch...

Ich hatte mal mit einem größeren Berufsimker gesprochen, der meinte, es sei grad egal ob man im Rahmen verwende oder aufliegend.
Letzte Änderung: 3 Jahre 2 Wochen her von waldimker.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 2 Wochen her - 3 Jahre 2 Wochen her #544 von Hamamelishonig

Muehlendrohn schrieb: ...wenn du eine Tischkreissäge hast kannst du ja den Rahmen 1 cm runter schneiden. Würde ich kurzer Hand machen.
Ich hab asg gleich mit Hartholzrahmen vom Bienenweber und bilde mir ein das bei denen der Beespace passt....

Die Rahmen für die ASG von Dehner sind hier gar nicht das Problem - Bilder für Waldimker: bilder.imker-weinsbergertal.de/index.php/Imkern/Beuten/Zubehoer - diese sind zum einen sehr solide verarbeitet und würden alleine auch den passenden Beespace herstellen, wenn nicht die Auflageleiste für die Rähmchen in den Liebigbeuten genau 20mm unter dem Rand der Zarge liegen würden. Ohne ASG-Rahmen wird das ASG direkt auf die Rähmchen gelegt und dann passt zumindest noch der Beespace über dem ASG, aber eben nicht mehr drunter. Wenn jetzt der besagte ASG-Rahmen zum Einsatz kommt, ist der Abstand zwischen OT und ASG 16 mm. Folglich müsste die Rähmchen beim Brutraum um 6-8 mm angehoben werden, was nur geht, wenn ich hier eine Rähmchenschiene setze ( www.bergwinkel.net/typo3temp/bergwinkel//zarge-b8.jpg ) , die dafür sorgt, dass die Oberträger der Rähmchen genau 3 mm unterhalb der Zargenoberkante abschliessen und eben nicht wie bisher 10 mm unter der Oberkante.
Dann passt der ASG-Träger optimal und selbst über dem ASG ist wieder genug Platz....... Halt alles nicht bis zu Ende gedacht.


Gruss
Hama
Letzte Änderung: 3 Jahre 2 Wochen her von Hamamelishonig.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 1.240 Sekunden
Powered by Kunena Forum