Die ganzjährige Anpassung des Brutraumes

Mehr
2 Jahre 10 Monate her - 2 Jahre 10 Monate her #606 von Nikkiklaus
Hallo Geli,

tolle Bilder, merci. Drohnenrahmen jetzt nur geben, wenn du Drohnen schneiden musst, weil du ein Varroa-Problem hast. Sonst mit dem zweiten Honigraum, d.h. in ein paar Wochen. Die Bienen sollen jetzt nach Möglichkeit nur "oben" in den Honigräumen bauen, d.h. man sollte sie als Imker nicht dazu verführen unten (im Brutraum) eine zweite Baustelle aufzumachen.

Hallo Helga,

Helga schrieb: Bin zwar auch noch Lernender in Sachen engem Brutraum, aber ich würde keine ausgebaute Wabe zuhängen, dann hast du wieder das selbe Problem mit dem Pollen, lieber 1 Mittelwand da kommt die Königin besser mit bestiften nach, und es wird kein Pollen in die Zellen getragen, oder wenn noch Platz vorhanden erst mal ganz eng halten.
Ich hab vor 10Tagen meine kleinen auf 3Waben eingeengten Völker mit Einer fast vollen Futterwabe erweitert, der Plan ist, wenn Futter raus geht kommt Ei rein, was meinen die Profis dazu?


richtig so. Finger ruhig halten mit "Korrekturen" im Brutraum um diese Zeit. Erst erweitern, wenn die geschiedeten Waben vollflächig (d.h. bis in die Ecken und bis an die Rähmchenträger) bebrütet sind. Wenn nichts/wenig reinkommt von draußen mit vollen/halbvollen Futterwaben erweitern. Mit Abklingen der Frühtracht (bei uns hier im Norden ist das so Mitte/Ende Mai) mit Mittelwänden erweitern. Erst dann erweitern, wenn die zuletzt gegebene Wabe/Mittelwand vollflächig bebrütet ist. Und immer Außen an das Nest anfügen, nie in die Mitte stecken. Wird eine Wabe/Mittelwand nicht mehr richtig bebrütet, sondern mit Pollen zugekleistert, fliegt diese Wabe gleich wieder raus, dann ist die Legeleistung der Kö erreicht. Das kann bei Landbienen bei vier Waben (Dadant) erreicht sein, bei einigen Hochzuchtbienen können es wohl auch mal 7 Waben werden - habe ich aber noch nie erlebt. Bei mir liegt das Gros zwischen 5 und 6 Waben DD.

P.S. es ist ein "angepasster" Brutraum, kein "enger" Brutraum ;-)

LG

Arne


Letzte Änderung: 2 Jahre 10 Monate her von Nikkiklaus.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 10 Monate her #607 von Nikkiklaus
Hallo Stephan

Muehlendrohn schrieb: ...Trotz engen schieden knallen die alles mit Pollen voll.
Die Kö taugt meiner Meinung nach nicht viel und kommt nicht in die Pötte so das eben die freien Zellen mit Pollen gefüllt werden...

Sehe ich auch so.

Muehlendrohn schrieb: ...Werden wohl die ersten sein die schwärmen wollen...

Der Schwarm ist die erste Gelegenheit für ein Volk eine untaugliche Königin loszuwerden. ;-)

Muehlendrohn schrieb: ...Die beiden haben auch als einzige an jeder möglichen Stellen Drohnenbau errichtet...


Das ist das finale Zeichen für die Untauglichkeit ihrer Majestät....

LG

Arne


Folgende Benutzer bedankten sich: Muehlendrohn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 10 Monate her #610 von Jürgen N.
Hallo aus dem Süden,

gestern war es auch bei mir soweit. Nachdem es bei uns durchweg kaltes Wetter mit starkem Ostwind gab, steigen die Temperaturen langsam und die Natur kommt auch in Fahrt. Der Countdown läuft.

Gestern war eine Durchsicht angesagt. Sieht sehr gut aus. 4 Völker brüten schon fast unter den Rand und alle geschiedeten Waben sind voll mit Brut und Bienen. Ist ein Traum wie die die DD Waben voll machen :-)

Bei 3 Völkern allerdings sind von 5 bzw. 4 Waben nur 4 bzw. 3 bebrütet. Die erste Wabe ist mit Pollen zugeknallt.
Kurze Frage an die Experten: Hier gibt es doch dann nur 2 Möglichkeiten warum, oder?

1. Ich hab sie nicht eng genug geschiedet
2. Das Wärmeschied taugt nichts und sie wollen nicht bis an das Schied rangehen.

Kurze Info noch, ich habe mit 2 Thermoschiede das Brutnest begrenzt. Das Ganze Mitte Februar, auf Bienenmasse!

Habe intuitiv die Pollenbretter jetzt raus genommen, ich hoffe das war jetzt kein Fehler?!?


Gruß
Jürgen
Folgende Benutzer bedankten sich: Jürgen Binder

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 10 Monate her #622 von Nikkiklaus
Hallo Jürgen,

Jürgen N. schrieb: Bei 3 Völkern allerdings sind von 5 bzw. 4 Waben nur 4 bzw. 3 bebrütet. Die erste Wabe ist mit Pollen zugeknallt.
Kurze Frage an die Experten: Hier gibt es doch dann nur 2 Möglichkeiten warum, oder?
1. Ich hab sie nicht eng genug geschiedet
2. Das Wärmeschied taugt nichts und sie wollen nicht bis an das Schied rangehen.


zu 1. wahrscheinlich
zu 2. die anderen Völker haben doch die gleichen Schiede drin - also eher nein.

Es gibt Königinnen, die wechseln nicht so gerne die Waben, da geht das Brutnest in die Tiefe. Andere Königinnen verteilen das Nest zügig auf viele Waben, die breiten sich dann im vorderen Bereich der Beute aus.
5 DD-Brutwaben im März vollflächig zu bebrüten (das sind über 40.000 Zellen!) halte ich ohne imkerliche "Tricks" für ein eher seltenes Ereignis.
Die Pollenwabe hätte ich auch entnommen, diese aber ggf. hinter dem Schied wieder geparkt - es wird auch wieder kälter werden...

LG

Arne


Folgende Benutzer bedankten sich: Jürgen N.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 10 Monate her #625 von RostH

Nikkiklaus schrieb: 5 DD-Brutwaben im März vollflächig zu bebrüten (das sind über 40.000 Zellen!) halte ich ohne imkerliche "Tricks" für ein eher seltenes Ereignis.


Ja, das wäre schon mal eine besondere Kö, kann aber vorkommen: Meine beste Bf-Kö hatte gestern die 5. BW DNM1,5 in Angriff genommen und Stifte platziert. Die anderen 4 BW sind zu ca. 75 % mit Brut belegt. Die ist schon herausragend, machte letztjährig bis Ende Mai 7 Waben plus DR voll (!); Bienen über Bienen. Dieses Jahr werde ich das Volk nicht teilen - im letzten Jahr hatte ich das Volk geteilt, um Schwärmen zu verhindern. Jetzt wollen wir doch mal die Grenzen austesten....

Beste Grüße

Rainer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 10 Monate her - 2 Jahre 10 Monate her #654 von Tausendblüte

Jürgen N. schrieb: Hallo aus dem Süden,
Bei 3 Völkern allerdings sind von 5 bzw. 4 Waben nur 4 bzw. 3 bebrütet. Die erste Wabe ist mit Pollen zugeknallt.
Kurze Frage an die Experten: Hier gibt es doch dann nur 2 Möglichkeiten warum, oder?

1. Ich hab sie nicht eng genug geschiedet
2. Das Wärmeschied taugt nichts und sie wollen nicht bis an das Schied rangehen.

Kurze Info noch, ich habe mit 2 Thermoschiede das Brutnest begrenzt. Das Ganze Mitte Februar, auf Bienenmasse!

Habe intuitiv die Pollenbretter jetzt raus genommen, ich hoffe das war jetzt kein Fehler?!?


Hallo Jürgen,

Punkt 2 wäre nicht wenn Du Punkt 1 etwas strenger vollzogen hättest. Pollenbretter, wenn man sie um diese Jahreszeit so nennen mag, lass ich bis zum Raps drin. Ab da an bin ich mir sicher, dass mehr Pollen kommt wie sie verbrauchen und das beständig. Jetzt brauchen Sie Reserven für wenn es im April anfängt zu regnen.

Auf wie viele Waben hast Du Mitte Februar geschiedet? Bei mir waren es 3 bis max. 4. Alles andere abgekloppt und 2 FW hinter das Schied. Mehr war da nicht mehr drin. Vielleicht noch eine 3. für Später an die Wand.

Ich finde, dass schieden bzw. anpassen des Brutraumes ist immer ein kleiner psychologischer Kampf mit dem Imker. Tendentiell wird immer zu viel gegeben oder gelassen. Lieber noch eine mehr raus und das Volk beobachten!

VG
Dennis
Letzte Änderung: 2 Jahre 10 Monate her von Tausendblüte.
Folgende Benutzer bedankten sich: Muehlendrohn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 1.395 Sekunden
Powered by Kunena Forum