Die ganzjährige Anpassung des Brutraumes

Mehr
2 Jahre 7 Monate her - 2 Jahre 7 Monate her #6 von Jürgen Binder
Zur Eröffnung des Forums stelle ich den wichtigsten Merksatz zum Angepassten Brutraum an den Anfang:

Im Herbst und Winter wird der Brutraum auf die Bienenmasse angepasst.
Im Frühjahr und sommer wird der Brutraum auf die Brutmasse angepasst.

L'apicoltura è una professione nobile
Letzte Änderung: 2 Jahre 7 Monate her von Jürgen Binder. Begründung: Tippfehler

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 7 Monate her #17 von hartmut17
Ich habe gleich mal eine Frage zu dem Thema.
Die Einengung zwischen 2 Thermoschieden wird immer nur für den Kaltbau gezeigt bzw. beschrieben.
Ich imkere im 1/1 NM und 1,5 NM und da im Warmbau. Nun stellt sich mir die Frage ob ich das erste Schied
am vorderen Zargenbrett (Ausflugseite) anbringe. Oder kann ich sogar auch dort übrige Futterwaben plazieren
oder Freiraum lassen?
Das Einengen "von hinten" ist klar aber wie nach vorn ?

mfg
hartmut17
Folgende Benutzer bedankten sich: Hermes

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 7 Monate her #36 von Nikkiklaus
Hallo hartmut17,

wenn du mit Styroporbeuten imkerst, kannst du dir das erste Schied (an der Zargenwand "vorne") sparen, die Beutenwand ist bei der Segeberger bestens isoliert. Ansonsten gehört es genau dort hin.
Futterwaben würde ich persönlich nicht noch vor dieses Schied setzten, da der Bien Futter immer fluglochfern (seitlich, hinten, oben) lagert (so man ihn lässt und ihn nicht durch eine ausgefuchste Betriebsweise oder Beute verwirrt). Das Brutnest hat im natürlichen Bienennest den direkten Kontakt zur Außenwelt, da nur so die Sauerstoffversorung der Brut und die Verteidigung der Kolonie geregelt werden kann (siehe auch Schnittzeichnung nat. Bienennester von Prof. Seeley).

P.S.: es kann auch im Frühjahr zu Räuberei kommen, z.B. durch solche gut gemeinten Spielereien oder bei krass ungleich großen Bienenvölkern am Stand (bei mir mal MiniPlus und gut gepflegte Dadant Wirtschaftsvölker)!

P.P.S.: die Wirkung des zweiten Schiedes auf den Bien ist bei Warmbau eine andere als im Kaltbau! Einmal gibt es "Freiraum" "neben" dem Brutnest, einmal "dahinter". "Daneben" ist (solange oben genügend Speicherraum für Honig ist ->Thema: "Baubienenlenkung") Platz für die Sammlerinnen zum Aufketten [zumindest bei Dadant], "dahinter" ist immer Speicherbereich für Honig! Das liegt im Raumnutzungsverständis des Bien begründet!
Lösungsmöglichkeit: Schau dir mal den "falschen Kaltbau" mittels Bausperre bei den dänischen REA-DAN-Beuten bzw. bei einigen alten Hinterbehandlungsbeuten (Martin Auszugsbeute, Gerstung-Beute) an, so wird ein Schuh draus!

LG

Arne


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 7 Monate her #47 von Pedro
Hallo zusammen,
Ich hab mal eine Frage zum Thema Wärmeschied. Habe auf der Homepage von Binder Honigmanufaktur gelesen, das die "wärmeabsorbierenden" Pollenbretter raus müssen, weil diese den Schwarmtrieb fördern. Trifft dies dann nicht auch für die Wärmeschiede zu?
Müssen diese zu einem bestimmten Zeitpunkt raus und durch ein "normales" sprich ungedämmtes Schied ersetzt werden?
Meine Wärmeschiede habe ich einseitig mit einer Alu beschichteten, dünnen Isolierung beklebt. Ist es Sinnvoll die wärmeabsorbierende Seite nach außen zu drehen?
Ich bin seit letztem Jahr mit der Hälfte meiner Völker von Zander auf 10er Dadant umgestiegen und wende die Methode der Brutraumanpassung dank eines Kurses bei Jürgen seit Herbst 2016 an.
Vielen Dank für euere Antworten!

Pedro

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 7 Monate her #48 von hartmut17
Hallo Pedro,
ich bin zwar auch erst "Beginner" in Sachen Wärmeschiede aber in Deiner Anfrage sehe ich einen Widerspruch.
Ein Pollenbrett ist ,wie Du selbst schreibst, wärmeabsorbierend, das Schied, beschichtet mit z.B. Alufolie doch
genau das Gegenteil !
Ich habe deshalb auch meine Schiede gerade mit Alu-Klebeband (beidseitig) beklebt und warte auf die Erfahrung
ob die Beschichtung hält.

mfg
hartmut17

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 7 Monate her #51 von Pedro
Ok, danke habe "absorbierend" falsch verstanden ....Dann versteh ich aber nicht warum ein Pollenbrett aufgrund seiner "wärmeschluckenden" Wirkung den Schwarmtrieb fördert. Ich bin immer davon ausgegangen dass Enge ( = zu viel Wärme ) den Schwarmtrieb fördert ...
Naja ich werde es ausprobieren ....
Vielen Dank für den Hinweis!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 2.114 Sekunden
Powered by Kunena Forum