Baurahmen gleich bestiftet

Mehr
1 Jahr 5 Monate her #1250 von leosegur
Hallo,
ich bedanke mich für die Aufnahme hier und hoffe auf fruchtbaren Austausch, seriöser und kollegialer als zB. in Facebook-Gruppen! ;-)
Meine Frage: ich möchte im DNMaß mit angepasstem Brutraum arbeiten.
Vor der Kältewelle hier in Salzburg (Anfang/Mitte März?) habe ich auf die Brutwaben eingeengt, später einen Baurahmen dazu gegeben. Jetzt wird am Baurahmen gebastelt.
Soweit so gut, was mich überrascht ist, dass jede fertige Zelle vom Baurahmen schon bestiftet ist. Ich hätte gedacht, dass die schon einmal bebrüteten Waben bevorzugt würden. Kann es daran liegen, dass ich einen Honigraum aufsetzen sollte, damit das Futter nach oben um- bzw eingetragen werden und unten bestiftet werden kann? Ich wollte mit dem Honigraum noch warten bis tatsächlich Tracht da ist (Kirschblüte).
Es ist jedenfalls nicht so, dass alle Waben vor dem Schied schon zum Großteil bebrütet sind. Ich bin davon ausgegangen, dass das restiliche Futter durch die Brut ohnehin verbraucht wird und somit Zellen frei werden.
Bin ich dabei Fehler zu machen?

Bin gespannt auf Antworten und Hilfe!
Leo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 5 Monate her - 1 Jahr 5 Monate her #1253 von Nikkiklaus
Hallo Leo,

leosegur schrieb: ...Vor der Kältewelle hier in Salzburg (Anfang/Mitte März?) habe ich auf die Brutwaben eingeengt, später einen Baurahmen dazu gegeben...

Das war nach meinem unmaßgeblichen Dafürhalten zu früh - es sei denn du bist ein überzeugter Schnitter.
Ist aber nicht wild.

leosegur schrieb: ...Jetzt wird am Baurahmen gebastelt. Soweit so gut, was mich überrascht ist, dass jede fertige Zelle vom Baurahmen schon bestiftet ist. Ich hätte gedacht, dass die schon einmal bebrüteten Waben bevorzugt würden...

Das Verlangen nach Drohnen ist halt größer ;-) Der Bien ist erwachsen...

leosegur schrieb: ...Kann es daran liegen, dass ich einen Honigraum aufsetzen sollte, damit das Futter nach oben um- bzw eingetragen werden und unten bestiftet werden kann? Ich wollte mit dem Honigraum noch warten bis tatsächlich Tracht da ist (Kirschblüte)...

Da du in EHM/DNM einzargig imkerst kommt der erste HR zur Kirschblüte ggf. schon zu spät. Und wenn der Nektarfluss einsetzt, sollten die Damen schon oben sein und wissen, wo Nektar hin kommt. Und Futter hinter dem Schied wird tendentiell (ich sage bewusst nicht "immer") in Richtung Nest umgetragen.

leosegur schrieb: ..Es ist jedenfalls nicht so, dass alle Waben vor dem Schied schon zum Großteil bebrütet sind. Ich bin davon ausgegangen, dass das restiliche Futter durch die Brut ohnehin verbraucht wird und somit Zellen frei werden...

Du schiedest ja auf den Raum, von dem du erwartest, dass ihn die Kö +/- auf ihrem Legemaximum braucht. Das Brutmaximum ist ja auch phänologisch noch etwas hin, wenn du also gut angepasst hast, muss da auch noch recht was an Platz für kommende Brut im Nest sein.

LG

Arne


Letzte Änderung: 1 Jahr 5 Monate her von Nikkiklaus.
Folgende Benutzer bedankten sich: Almut Aalbek

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 1.330 Sekunden
Powered by Kunena Forum