Flüssig nachfüttern, wofür?

Mehr
1 Jahr 6 Monate her #1227 von Rotmilan
Jürgen Binder schreibt: Achtung! Die Bienenvölker waren im Januar bereits stark in Brut und haben zum Teil bis zu 4,5 kg Futter verbraucht. Bitte in den nächsten Tagen Futterkontrolle machen und notfalls flüssig nachfüttern

Vor ein paar Tagen habe ich von einem schönen sonnigen Tag profitiert und in die Kiste reingeschaut. Die Völker haben sich tatsächlich schon gut entwickelt. Ich habe einfach eine zusätzliche Futterwabe ins Brutnest eingehängt. Wäre das nicht genug? Wofür die flüssige Nachfütterung zu dieser Zeit?
Zur Info: Meine Völker sitzen im Moment auf 5 Dadant-Brutwaben zwischen 2 Thermoschiede.

LG,
Michele

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 1.174 Sekunden
Powered by Kunena Forum